Sunday, August 27, 2006

habe ich den herd abgestellt?

jetzt ist nicht nur die küche, sondern auch das blog vernachlässigt ... wo soll das enden?
glücklicherweise hab ich eine erquickliche geschichte zum thema küchenherd, kinder und erwachsene aus der reiseleiterei mitgebracht. eine mitreisende hat sie mir erzählt. sie handelt von deren freundin, als diese noch ein kind war und von deren mutter und muss weitererzählt werden:
Es gibt ja eine menge menschen, die vor dem verlassen der wohnung stets noch einmal nachsehen, dass auch alle geräte ausgeschaltet sind, insbesondere der herd, damit in ihrer abwesenheit nichts geschieht. warum manche menschen dieses dringende bedürfnis haben und andere nicht, muss irgendein psychologischer trick sein.
jedenfalls gehörte die genannte mutter auch zu diesen sehr vorsichtigen leuten. um sich der ungefährlichkeit des herds zu vergewissern las sie stets vor dem gehen noch einmal laut die einstellung der gasknöpfe ab: "null, null, null!" dann war alles in ordnung und die wohnung konnte gefahrlos verlassen werden.
eines tages hatten mutter und tochter sich ausgehbereit gemacht und die mutter wollte noch eben in der küche nach dem herd sehen, als ihre tochter sie unterrrichtete: "wir können los. ich hab in der küche schon 'null, null, null' gesagt."