Tuesday, July 18, 2006

die küche ...

... ist vernachlässigt. seit ich wieder da bin steht da irgendein vertrocknetes nudelgericht auf dem herd, von dem ich die hoffnung hatte irgendein/e verursacher/in würde sich für dessen entfernung verantwortlich fühlen, aber pustekuchen. jetzt sind fast alle weg und das monster ist da geblieben. doof. außerdem stehen seit gestern unmengen von weintrauebn in plastiktüten auf dem tisch und sammeln fruchtfliegen. ich glaub ich schmeiß die weg. wo ist eigentlich der biomülleimer. wahrscheinlich auf dem hof ...
das brot, das sehr nach tami aussieht hat auch keine weiteren abnehmer gefunden und ich säge gelegentlich eine scheibe seines vertrockneten leibes ab, und knuspere sie in mich rein, aus schlechtem gewissen ein ganzes brot wegzuschmeissen und aus mangel an alternativen. habe ich schonmal erwähnt, dass nur zwei personen in dieser wohnung echtes brot zu schätzen wissen, während sich der rest fast ausschließlich mit fluffigen weißmehlprodukten wie toast (jaja, es gibt auch "vollkorntoast"), ciabatta oder vielleicht croissants und brötchen anfreunden kann.
aber carsten hat gestern noch milch geholt. toll.

Thursday, July 13, 2006

Küchenfußball: Fußnote

Tja, meine süße Tami hat leider ihren letzten tollen Eintrag gelöscht :-( Da kann ich nix zu machen.

Aber hier ein kleines Trostpflaster, das mit gerade die Bernita aus dem fernen Stuttgart schickte:

zum selberschubsen.

;-)

Monday, July 10, 2006

küchenfußball und sein trauriges Finale

ich muß gestehen, ich bin niedergeschmettert, geradezu traurig, sogar enttäuscht .... ich könnte mit dem kopf gegen irgendwas rennen, wahlweise einen italienischen brustkorb ... ja, ich habe feuer gefangen, ich gebe es zu. in meiner tiefen abneigung gegen diesen firlefanz entdeckte ich eine verwirrende zuneigung für den fußball ... äh -spieler... also genau genommen halt einen. naja, ihr wißt schon - halt der einzig tolle - Zinedine Zidane - allein schon dieser name! der macht mich fertig!... ich schweife ab...
wie schon berichtet sah ich seit dem argentinien-spiel auch allefolgenden - waren ja nicht mehr allzu viele - entwickelte begeisterung, ja geradezu freude daran - und dann:
was für ein schreckliches ende!!!
abgesehen von der WM und ihrem heftigen finale rede ich natürlich von dem mann der einfach mal alles und jeden in den schatten stellte. diese augen, dieser haaransatz, wie er sich sein kapitan-bändchen festzurrte, dies katzenhaft anmut und dieses unfassbare charisma mit dem er mal das ganze stadium + inhalt wie ne müllhalde erscheinen läßt, selbst bei ner verletzung sieht er noch aus wie 'n könig (anders als - naja, egal) und dann ... diese krasse aktion! ich mein, er hätt ihm auch die nase brechen können, aber nein, er kickt ihn um wie er tore schießt! wahnsinnig krass aber irgendwie halt doch wahnsinnig!
und irgendwie scheint es keinen zu interessieren, was dieser mazzeradingsda zu dem gott des platzes gesagt hat (ich hoffe nicht "deine mutter" - sonst muß ich am ende doch noch die italiener bejubeln). und dann kommt diese olle petze buffon und wagt es auch noch den könig zu trösten, nachdem er ihn verraten hat. mir sind fast die tränen gekommen und dann hetzen meine eigenen mitbewohner und mein eigener freund auch noch gegen ihn.
ich war erschüttert.
ich hätt in diesem augenblick eigentlich auch ausschalten und mir den anblick ersparen können, der dann folgte: vollkommen verwirrte franzosen, hilflos nach ihrem kapitan suchend, da sie ja ohne ihn nichts auf die reihe bekommen, diese ital. schausteller-truppe mit ihrem "wir haben erreicht was wir erreichen wollten" -grinsen (das ist natürlich eine rein subjektive wahrnehmung!), das schreckliche 11-meter-schießen, was ohne frage mit zidane anders ausgegangen wäre - und wieder stellte ich mit erschecken fest, das ich ein prosecco-glas in der hand hielt! - und dann als sahnehäubchen die schlechtesten gewinner der welt feiern zu sehen, die nicht mal einen blick für die verlierer übrig hatten die einsam und niedergeschlagen wie ich auch vom platz schlichen! wo hat sich denn da der sportsgeist verkrochen? macht man das so?

mein Fazit der WM:
Fußball ist doch doof! wer nicht so galant sein kann, nach nem kampf wie diesem den gegner freundschaftlich in die arme zu nehmen - wie zidane es zweifellos getan hätte (sehn wir mal kurz von der "aggro-berlin"-Aktion ab) - der hat nichts verstanden. natürlich haben sie gut gespielt, vermutlich besser als frankreich ( kann ich nicht bewerten, ich versteh ja nichts davon) und natürlich haben sie allen grund zum feiern, aber die anderen so links liegen zu lassen fand ich echt eklig.
also mit seinem könig ist der fußball für mich jetzt auch gestorben aber ich hab einen nachruf an den Meister ins klo gehangen - in der küche hätte mich lidia vermutlich getötet. hab ich eigentlich erwähnt, das lidia italienerin ist. man kann sich vorstellen wie hier die stimmung war. aber ein glück ist uns fußball ja total egal! ich fahr jetzt 2 wochen nach frankreich... um mit zu trauern... schnüfff....