Thursday, April 20, 2006

Der große Conrad nimmt Huldigungen entgegen

Der Ruhm des großen Conrad wächst.
Neben den allmorgendlichen Danksagungen und Stoßgebete der hiesigen Gemeinde ist es nun erstmalig zu postalischen und gleichzeitig materiellen Huldigungen an den großen Conrad gekommen.
Aus Hildesheim (siehe Blogg-Eintrag "Feuerdrachen") ereilte uns eine eigens für den großen Conrad zusammengestellte Musikkomosition mit dem Titel "Ode an den großen Conrad".
Wir halten kultische Verehrungshandlungen solcher Art für angemessen und nachahmenswert.
Lang lebe der große Conrad!

Monday, April 10, 2006

brot und salz

heute morgen in der küche: das pfefferglas hat einen richtigen deckel und darunter noch diesen löcherdeckel (wie zum geier nennt man den eigentlich?). das salzglas hat nur diesen löcherdeckel.
ich sitze mit tami und eva in der küche und erzähle vom ritter-reginald dreh. eva erzählt von "ändie", der meine neuen erfahrungen über unangenehme regisseure, divenhafte kameramänner und verstümmelte drehbücher bestätigen könne. ich habe keine ahnung wer "ändie" ist und frage eva, ob das ihr freund (andi) sei. eva sieht mich mit dem "du-bist-überhaupt-nicht-komisch-blick" an und findet mich doof. tami, die "ändie" auch nicht kennt findet's witzig. dem gespräch droht schon wieder der absturz in absurde.
eva dreht den pfefferdeckel ab und bepfeffert ihr avocadobrot. eva dreht den löcherdeckel von salz und versalzt ihr avocadobrot.
blödsinniges lachen aller anwesenden. tami findet, schadenfreude wäre es nur, wenn eva das salz unverschuldet aufs brot gekippt wäre. deswegen ist diese freude keine schadenfreude.

ich hab schon wieder vergessen, wer "ändie" nun war.

p.s. hat zufällig jemand "die arbeiter des meeres" von victor hugo und kann es mir ausleihen?

Thursday, April 06, 2006

NonSens am Arbeitsplatz

Heute wieder furchtbar früh aufgestanden (7:30), furchtbar früh bei der arbeit gewesen, bis 12:00 furchtbar produktiv gewesen, und dann...

Naja.

Auf jeden Fall tolle Sachen im Netz gefunden:

Jared's Visueller Bericht über seine WebComic Convention


Lustiger Video bei nerdcore

Noch lustigerer Post bei nerdcore

... und noch was auf dem gleichen Sender...

(wobei ich mich frage, ob grad "Star Wars" im Fernsehen läuft oder so. Ich hab ja keins... eh ... gucke keins.)

Jetzt kommt mich die Tami besuchen und macht meinem produktionslosem Nachmittag ein Ende. Warum beschweren sich eigentlich alle Leute über die Raumtemperatur, wenn ich sie angenehm finde? Hm.

Tami hat jetzt übrigens Ferien. Ich finde das himmelschreiend ungerecht, ich habe nie Ferien. Liegt vielleicht daran, daß ich nicht in die Schule gehe. Was waren das noch für Zeiten, als man 6 Wochen (man lasse sich das auf der Zunge zergehen: 6 Wochen, das sind 1 1/2 Monate) Ferien hatte, und das im Sommer...

Vielleicht sollte ich doch Lehrerin werden.

Wir brauchen noch immer ein Aufnahmegerät für unsere Küche.

KüchenPodcast?

Das wäre dann wohl ein iKitchen oder so.
Denn: die Kalcki-Küchen-Gespräche müssen der weiten Welt zur Verfügung gestellt werden.

Fragt sich nur: wie?

Falls also einer unser geneigten Leser das ultimative digitale Aufnahmegerät (mit USB-Anschluß) für möglichst wenig Geld 1.) loswerden 2.) kaufen & uns schenken oder 3.) vermitteln kann, wäre wir dankbar und verleihen dafür einen Kalcki-Orden mit schickem Barbie-Haarband als Giveaway.

Feed Back!

Tuesday, April 04, 2006

Partybilder von Mr. Matell...

... gibt's hier.



Eure Party Barbie!

Monday, April 03, 2006

nach der party...

hi barbie - ohh, aber ich bin ja barbie - aber... die anderen waren ja auch barbie, aber sind dann die anderen ich oder bin ich sie oder bin ich gar kein ich - nein natürlich nicht , ich kann ja gar nicht ich sein weil ich ja schon barbie bin - hmmmm warum ist denn alles so komisch - gestern war doch alles wie immer? vielleicht bin vertauscht worden? ... hmm mal überlegen - kann ich das eigentlich- ich frag mal herrn matell ob ich das kann - am besten ich geh mal all meine freundinnen durch, vielleicht bin ich ja eine von ihnnen: also da war barbie und barbie und die mit den blonden haaren, ähh ja barbie hieß sie... ohhh und ken!!! aber ken bin ich bestimmt nicht, denn der hat ja ganz kurze plastik-haare und ich hab lange plastik-haare. und skipper bin ich erst recht nicht denn die hat eine große pistole und außerdem, sie ist sie und ich bin ich, und - jetzt kenn ich mich überhaupt nicht mehr aus! und wer zur hölle hat in unser treppenhaus gekotzt? also ich war das nicht - aber wenn ich nun gar nicht ich bin .... naja, wenigstens ist die kücher wieder sauber.